Mietwerkstätten in Deutschland

In der Werkstatt

„Wer sein Auto liebt, der schiebt“ so lautet eine bekannte Redewendung und wer bei Reparaturen oder Wartungsarbeiten etwas Geld sparen möchte, der kauft die Autoteile günstig online, besucht eine Mietwerkstatt und führt die Arbeiten selbst durch. Im folgenden Beitrag stelle ich Euch ein paar Mietwerkstätten vor:

Mietwerkstatt in Berlin

Eine der größten Mietwerkstätten in der Bundeshauptstadt ist der Meisterbetrieb „KFZ Tiger“ mit über 3.000 qm Werkstattfläche und 23 Arbeitsplätzen. Die Selbsthilfewerkstatt hat täglich von 9 bis 22 Uhr geöffnet. Zu den Serviceangeboten zählen die Vermietung von speziellen Werkzeugen und die Unterstützung von ausgebildeten KFZ-Mechanikern wenn ihr einmal nicht weiter kommt. Der Grundpreis pro Stunde beträgt 14 Euro, darin inbegriffen sind die Hebebühne und das Werkzeug.

Webseite: www.autobastler-tiger.de

Dortmund

Selber schrauben und somit viel Geld sparen können die Dortmunder Autofahrer in der Mietwerkstatt in der Kieferstraße. Zur Ausstattung gehören fünf Hebebühnen für PKWs und zwei für Motorräder. Grundwerkzeug ist im Mietpreis für die Hebebühne mit inbegriffen. Wer spezielle Werkzeuge benötigt, kann diese gegen eine zusätzliche Gebühr ausleihen. Eine Hebebühne kostet in der Stunde 14 Euro, die Motorradbühne kostet acht Euro.

Webseite: www.mietwerkstatt-dortmund.de

Hamburg

Im Bundesvergleich am günstigsten schrauben Hobbybastler in Hamburg. In der Auto-Selbsthilfe-Werkstatt in der Schützenstraße kann eine Hebebühne bereits für sieben Euro in der Stunde gemietet werden. Außerdem gibt es unter anderem einen günstigen Shop für Autoersatzteile, einen Bremsenprüfstand und eine Maschine zur Reifenmontage.

Webseite: www.auto-selbsthilfe-hamburg.de

Frankfurt

„Mach es selber“ ist das Motto in der KFZ-Mietwerkstatt im Nieder Kirchweg in Frankfurt am Main. Hier gibt es mehrere Arbeitsplätze, entweder mit Gruben oder mit Hebebühnen. Werkzeuge sowie Ersatzteile und Materialien gibt es im Werkstatt-Shop. Für Lackierarbeiten steht eine geräumige Lackierkabine zur Verfügung. Die Preise für einen Arbeitsplatz beginnen bei 10 Euro pro Stunde, eine Hebebühne gibt es ab 13 Euro.

Webseite: www.autohobbymietwerkstatt.de

Köln

Für Hobbyschrauber aus der Gegend von Köln gibt es in Hürth eine Do-It-Yourself-Werkstatt. Die Werkstatt bietet mehrere Arbeitsboxen mit unterschiedlichen Hebebühnen für zwei und vierrädrige Fahrzeuge. Die Preise werden ab der ersten Stunde im 30-Minuten-Takt abgerechnet und beginnen bei 12 Euro. Praktisch: Über freie Termine informiert ein Kalender auf der Internetseite der Werkstatt.

Webseite: www.mietwerkstatt-huerth.de

München

In der bayerischen Landeshauptstadt finden Autofans in fast jedem Stadtteil eine Mietwerkstatt. Eine der größten mit mehreren Montageplätzen, 12 Hebebühnen und einer eigenen Lackierkabine befindet sich im Münchner Südosten, in Ottobrunn. In der „Autohobbywerkstatt“ kostet die Hebebühne 10 Euro in der Stunde, eine Lackierkabine gibt es ab 69 Euro pro Stunde.

Webseite: www.autohobbyottobrunn.de

Wo schraubt Ihr an Euren Autos? Zuhause oder in einer Mietwerkstatt? Schreibt mir Eure Erfahrungen!

Über den Autor


Ich komme ursprünglich aus Niedersachsen, bin 28 Jahre alt und seit drei Jahren bei Mister Auto. Seit 2011 verantworte ich hier den Bereich Online-Kommunikation. Angefangen habe ich in der Kundenbetreuung, wo ich viel gelernt habe über den Handel mit Autoteilen und Zubehör sowie über Tuning. Mich fasziniert an dieser Welt die Fokussierung und Kreativität, mit der sowohl erfahrene Bastler als auch Gelegenheits-Mechaniker ihre Projekte umsetzen.