Berlin: Finanzielle Unterstützung für Elektro-Autos

Berlin ist in vielerlei Hinsicht der Europäische Vorreiter, auch was die Unterstützung von Elektro-Autos betrifft. Denn die Stadt hat eine Milliarde Euro bereitgestellt, um sie in diesem Gebiet zu investieren. Elektro-Autos sind schon länger erhältlich und zudem gerne gesehen, da die Autoteile oft zu Discountpreisen erhältlich sind.

In Deutschland hatten die elektrisch angetriebenen Fahrzeuge zuerst einen recht langsamen Start, da es zu anfangs praktisch keine Ladestationen gab. Ob es daran liegt, dass in Deutschland der Verbrennungsmotor entwickelt wurde oder sich die Deutschen einfach nicht von ihren Benzin- oder Dieselautos trennen können, ist nach wie vor ein Rätsel. Doch der ursprüngliche Regierungsplan eine Million Elektro-Autos im Jahr 2020 auf den Straßen zu haben, ist gewaltig ins Hintertreffen geraten. Bisher wurden nur etwa 50.000 Fahrzeuge verkauft. Gerade deshalb hat die Regierung jetzt diese Maßnahme gesetzt, um die Automobilwirtschaft anzukurbeln und die Verkaufszahlen anzuregen. De facto heißt das für Verbraucher, dass ab Mai gekaufte Elektro-Autos – sofern diese neu beim Händler gekauft werden – mit 4.000 Euro vom Staat unterstützt werden. Plug-In Hybride werden mit bis zu 3.000 Euro gefördert.

20994874 - free recharging station

Aufteilung und Bedeutung des Milliarden-Potts

Aus dem Milliarden-Pott werden 600 Millionen dafür beiseitegelegt. Das heißt, dass somit etwa 150.000 Autos finanziell unterstützt werden. Der Rest des Geldes soll dafür genutzt werden, die Autoflotte der Regierung nach und nach durch E-Flitzer zu ersetzen. Zudem sollen die immer noch spärlich angesiedelten Elektro-Ladestationen weiter ausgebaut und neue Gebiete dadurch erschlossen werden. Die Subvention ist zwar nicht nur für deutsche Firmen gültig, allerdings haben bis jetzt erst drei Marken unterschrieben: BMW, Daimler und VW, alles deutsche Unternehmen. Die Subvention wird zum Teil vom Staat gezahlt und von den Firmen selbst getragen, weshalb viele ausländische Firmen der neuen Förderung skeptisch gegenüberstehen. Das bedeutet allerdings, dass diejenigen Neukunden, die jetzt ein Elektro-Auto kaufen, primär zu deutschen Marken greifen werden, was die deutsche Wirtschaft um einiges ankurbeln sollte. Verbraucher sollten sich zuvor jedoch informieren, welche Händler teilnehmen und welche Modelle unterstützt werden, da das Arrangement gewissen Bedingungen unterliegt.

DE_Artikel-1_Bild-2

Direkte Vorteile für den Verbraucher

Diese Maßahme hat noch weitere Vorteile: Zum einen werden Autoteile zu Discountpreisen leichter erhältlich sein, zum anderen werden Elektro-Autos, auch was die Instandhaltung betrifft, angenehmer werden. Diese klare Positionierung der Regierung wird dafür sorgen, dass auch private Unternehmen oder Parkgaragen mehr Ladestationen anbieten. Zudem werden auch kleinere Autowerkstätten damit beginnen, Teile einzulagern und rascher bestellen zu können, was wiederum die Anschaffung attraktiver macht. Eine Sorge vieler Verbraucher war, dass sie ihre E-Flitzer nur in teuren Händlerwerkstätten reparieren lassen könnten und nicht mehr bei der Werkstatt um die Ecke. Mit dieser Maßnahme wird diesem jedoch stark entgegen gewirkt, da nun das Reparieren und Instandhalten von Elektro-Autos indirekt auch für die Werkstätten interessanter wird. Wer weiß, vielleicht hört man in Deutschland bald nur mehr das leise Schnurren von Elektro-Motoren auf den Straßen.

Entdecken Sie jetzt 300.000 Anzeigen von Autoteilen zum Discountpreis, unabhängig von Marke oder Modell Ihres Autos! Bei Fragen kontaktieren Sie bitte unsere Hotline und genießen Sie Autoteile zum besten Preis – das ganze Jahr über!

Über den Autor