Der Renault Clio von seiner Konzeption bis heute

Der Clio gehört seit seiner Konzeption und ursprünglichen Markteinführung zu den beliebtesten Modellen von Renault. Nach einem Dutzend Facelifts haben die verschiedenen Generationen des Autos äußerlich kaum mehr etwas gemeinsam – und dennoch sind sie alle leicht als „Renault Clio“ erkennbar!

Der Renault Clio war das Nachfolgermodell des Renault 5, welcher damals langsam aufgelassen und durch den neuen Clio ersetzt wurde. In Japan wird der Clio als Lutecia vertrieben, da Honda den Markennamen Clio seit 1982 besitzt. Am Auto selbst ändert das aber nichts. Der Clio ist weltweit beliebt – ein ansprechendes Design, gute Qualität und erschwingliche Preise sorgen dafür. Seit dem ersten Modell im Jahr 1990, als der Renault Clio 1 herauskam, bis zum derzeit aktuellen Clio 4, hat sich vieles verändert. Obwohl die Autoteile des Renault Clio schon immer qualitativ hochwertig waren, haben sie sich seit damals stark verbessert.

DE-Artikel-02-Bild-01

Klein, aber oho!

Der Clio war von Anfang an als Kleinwagen geplant, die ersten Modelle waren aber sowohl als 3-Türer als auch 5-Türer erhältlich. Seit der 4. Generation gibt es ihn nur als 5-Türer, da sich der 3-Türer bereits in der Vorgängerversion keiner großen Beliebtheit erfreute. Neben der klassischen Clio-Reihe gab es auch diverse Sondereditionen, die anders benannt wurden. So wurde zum Beispiel in Mexiko der Renault Euro Clio verkauft, wohingegen in China der bis heute gebaute Renault Clio Classic vertrieben wird. Diese weit ältere Version wird sonst nicht mehr produziert. Das besonders günstige Sondermodell Renault Clio Campus wurde 2005 ebenfalls aufgelassen. Hinzu kommt die Sedan-Version, welche zuerst als Clio Symbol und dann als Clio Thalia verkauft wurde.

Facelifts en masse

Der Clio und seine inneren Autoteile hatten in den letzten 26 Jahren einige Facelifts. Die erste Generation wurde 2004 und 2008 überholt, die zweite Generation wurde sogar noch öfter, nämlich 2001, 2003 und 2005, verändert. Die Clio Campus Version wurde zusätzlich in den Jahren 2009 und 2012 überholt. Die dritte Generation wurde ebenfalls 2009 überarbeitet, während die vierte Generation noch nicht verändert wurde. Das neueste Modell ist das erste seiner Art, das vom Designer Laurens van den Acker nach dem Vorbild des Konzeptwagens Renault DeZir designt wurde. Es ist auch in der patentierten weinroten Farbe des DeZir erhältlich. Falls Sie sich dafür interessieren sollten, müssten Sie allerdings etwas tiefer in das Portemonnaie greifen. Denn die Patentfarbe ist nicht in den Standardpaketen enthalten, sondern nur gegen Aufpreis verfügbar.

DE-Artikel-02-Bild-02

Renault Clio als Rennwagen

Wer hätte das gedacht? Seit 2011 wird der Clio auch erfolgreich als Rennwagen eingesetzt. Tatsächlich hat er seine eigene Disziplin, den Eurocup Clio, der jährlich von Renault veranstaltet wird. In Deutschland gab es sogar von 2002 bis 2007 einen eigenen Clio Cup, der jedoch aufgelöst wurde. Auch in Großbritannien, China, Brasilien, Mexiko, der Türkei und der Schweiz sowie in vielen weiteren Ländern werden derartige Rennen abgehalten. Der offizielle Renault Clio Cup wurde zweimal vom Spanier Oscar Nogues und jeweils einmal vom Engländer Josh Files und dem Franzosen Nicolas Milan gewonnen.

Sie suchen Ersatzteile für Ihren Clio? Mister-Auto bietet eine große Auswahl an Autoteilen für Ihren Renault Clio. Stöbern Sie jetzt in mehr als 300.000 Autoteilen – unabhängig von der Marke oder dem Modell Ihres Fahrzeugs. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Hotline. Wir stellen sicher, dass Sie das ganze Jahr über von Autoteilen zum besten Preis profitieren.

Über den Autor